Der Pfarrkirchenrat

 

Vorsitzender: Pfarrer Mag. Adalbert Dlugopolsky

Obmann: Rupert Lassacher, Obmann-Stellvertreterin: Ulli Hutter

Mitglieder: Arnold Seeber, Guido Eder, Josef Lemberger und Klaus Egger

 

Die Bestellung des PKR erfolgt im Rahmen der PGR-Wahl.

Die Funktionsperiode dauert fünf Jahre.

 

Den Vorsitz führt der jeweilige Pfarrer. Dieser führt die laufenden Geschäfte und legt am Ende jeden Kalenderjahres einen Rechnungsabschluss zur Bestätigung durch den PKR vor.

Die Jahresrechnungen sind nach der Erstellung durch den PKR zu prüfen und in einer Sitzung zu beschließen.

 

Weitere Aufgaben sind die Instandhaltung der pfarrlichen Gebäude, sowie anstehende Renovierungs- bzw. Sanierungsmaßnahmen.

Bereits ausgeführte Tätigkeiten im heurigen Kirchenjahr:

  • Renovierung westseitiger Kirchturm (Hagelschaden)
  • Beleuchtung Pfarrsaal – komplett erneuert (LED)

Höchste Priorität hat natürlich der barrierefreie Eingang bei der Pfarrkirche.

Weitere Vorhaben sind die Renovierung der Friedhofsmauer nordseitig, sowie der Eingangsbereich der Felberkirche.