Muttergottes-Skulptur Dreizehnlinden (Brasilien)

Segnung der Muttergottes-Skulptur aus Dreizehnlinden (Brasilien) Beim Festgottesdienst am 8. Dezember 2019 in Stuhlfelden segnete Dechant Adalbert Dlugopolsky  eine Abbildung der Stuhlfeldner Madonna (Maria am Stein) – geschnitzt von Conrado Moser aus Dreizehnlinden. Zur Geschichte dieser Muttergottes-Statue: Katharina Holzer Moser – eine gebürtige Stuhlfeldnerin und auch Holzschnitzerin – ist 1976 nach Brasilien ausgewandert und hat den Bildhauer und Besitzer des Hotels „13 Linden“ Conrado Moser geheiratet. Herr Moser nahm die Muttergottes „Maria am Stein“ als Vorbild und  fertigte aus brasilianischem Holz eine Statue an. Beim Patroziniumsfest der Pfarre Stuhlfelden (15. August) überreichte Familie Moser die Skulptur dem Pfarrkirchenratsobmann Johann Rattensberger als Geschenk an die Pfarre. Auf die Frage, wie die Pfarre zu einer solchen Kostbarkeit komme, antwortete der Schnitzer, er wollte eine gute Tat für Stuhlfelden tun. Auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Vergelt´s Gott und Gottes Segen von der Pfarrgemeide Stuhlfelden! Wir werden die Statue immer in Ehren halten.
Katharina Holzer Moser, Conrado Holzer, Sandra Höller, Johann Rattensberger
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!