Pfarre Stuhlfelden
Pfarre Mittersill
Pfarre Hollersbach

Verleihung des Rupert- und Virgilordens in Silber

Erzbischof Franz Lackner zeichnete am 24. April in einem Festakt Brigitte Enzinger mit dem Rupert-und-Virgilorden in Silber aus. Er dankte ihr und 11 weiteren Männern und Frauen aus verschiedenen Pfarren der Erzdiözese für ihren jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für die Kirche. Ordinariatskanzlerin Elisabeth Kandler-Mayr würdigte die Ausgezeichneten und zog Parallelen zu den Heiligen Rupert und Virgil. „Wie diese Heiligen zeichnet Sie in Ihren Pfarren großes Durchhaltevermögen und Mut aus“, sagte sie. Die Geehrten hätten an ihren Wirkungsstätten vieles zum Aufbrechen und zum Blühen gebracht.

Brigitte Enzinger war drei Perioden im PGR, davon zwei Perioden Obfrau. Sie organisierte zahlreiche kirchliche Veranstaltungen und motivierte dafür viele MitarbeiterInnen . Sie kümmerte sich um das Pfarrbriefapostolat und viele andere pfarrliche Aufgaben. Sie arbeitet auch jetzt noch in der Pfarre eifrig mit. An der Verleihung der Auszeichnung nahmen neben Enzingers Familie Regens Tobias Giglmayr (früherer Pfarrer von Stuhlfelden), Pfarrer Adalbert Dlugoplsky, die Bürgermeisterin Sonja Ottenbacher und Pfarrgemeinderäte der letzten PGR-Periode teil.

 


Zurück
Seite drucken Seite weiterempfehlen