Pfarre Stuhlfelden
Pfarre Mittersill
Pfarre Hollersbach

Pilgern - neue Ge(h)betshilfen

Am Dienstag vor Ostern pilgerte eine Gruppe von mehr als 100 Gläubigen von Niedernsill nach Mittersill.
Beim Mittagessen in Stuhlfelden wurden die neuen "Ge(h)betshilfen" - Pilgerstöcke vorgestellt.

Die Idee kam unter anderem von Stuhlfeldens Pfarrgemeinderätin Marlies Rummer. Tischler Franz Gruber schnitt diese Haselnussstöcke zurecht und Thomas Höller brannte das Logo des Marienweges auf ein Holzblättchen, das die Stöcke ziert.

Pfarrer Oswald Scherer, der Initiator des Pinzgauer Marienweges erhielt von der Pfarre einen der ersten Pilgerstöcke als Geschenk.

Interessenten können solche Stöcke in der Pfarrkanzlei von Stuhlfelden oder bei den monatlichen Wallfahrten von Mai bis Oktober in der Wallfahrtskirche erwerben.

 
 






 


Zurück
Seite drucken Seite weiterempfehlen