Pfarre Stuhlfelden
Pfarre Mittersill
Pfarre Hollersbach

Auf den Spuren der Hl. Erentrudis

Der diesjährige Pfarrausflug des Pfarrverbandes Stuhlfelden-Mittersill-Hollersbach führte zu Ehren der Hl. Erentrudis nach Salzburg.

Erstes Ziel war die Pfarre Herrnau. Pfarrer Joachim Selker begrüßte die Gruppe und gab einen kurzen Einblick  in die Entstehung der Pfarre und der Kirche. Die Pfarrkirche ist der Hl. Erentrudis geweiht. Heuer wird das diözesane Jubiläumsjahr „1300 Jahre Hl. Erentrudis“ gefeiert.

Die Hl. Erentrudis war neben dem Hl. Rupert eine wichtigen Gründungsgestalt in der Mission, die in Salzburg die Botschaft des Herrn nach der Völkerwanderung  verbreitete. Im Gottesdienst gedachten wir der Heiligen.

Zu Mittag stärkten wir uns im Gasthof Zwettler in der Altstadt.

Nachmittag stand das Benediktinerstift Nonnberg (das weltweit älteste christliche Frauenkloster mit ununterbrochener Tradition) auf dem Programm. Bei der Führung durch das Kloster wurden die Botschaft und der Auftrag der Mission des Benediktinerordens vermittelt. Wir erhielten auch einen Einblick in den Tagesablauf der Nonnen.

Nach diesem informativen Tag, bei dem auch das gemeinsame Gespräch nicht zu kurz kam, fuhren wir mit vielen Eindrücken zurück in den Pinzgau.

 

„Herr, lass uns das Missionswerk der Hl. Erentrudis in der heutigen Welt mit den heutigen Mitteln fortsetzen.“


Zurück
Seite drucken Seite weiterempfehlen