Pfarre Stuhlfelden
Pfarre Mittersill
Pfarre Hollersbach

Erntedankfest mit erstem Erntedankhucka

Am 24. Sept. trafen sich die Pfarrbevölkerung und die Vereine um für die Ernte dieses Jahres in einem feierlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor mit einer traditionellen Messe musikalisch gestaltet wurde, zu danken. Leider verhinderte ein heftiger Regenguss den schönen Einzug vom Feuerwehrhaus in die Pfarrkirche.

Pfarrer Dlugopolsky dankte auch allen, die eingebunden sind, damit wir etwas zu essen haben, Kleidung und ein Dach über den Kopf.

Er nahm diesen besonderen Tag auch zum Anlass, um verschiedenen Personen für die langjährige Mitarbeit und die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden ein großes Dankeschön auszusprechen.

Als Zeichen des Dankes erhielten alle Geehrten eine Steinplatte mit einer eingravierten Uhr und der Hollersbacher Kirche mit dem Aufdruck "Vergelt's Gott für die vielen Stunden.

Die Kameradschaft Hollersbach lud im Anschluss an den Gottesdienst zum 1. Erntedankhucka ins Generationenhaus ein. Es war ein gelungenes Fest, das bis in den späten Nachmittag hinein andauerte.

Danke allen für die Kuchenspenden und allen HelferInnen, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre.

Geehrt wurden: Greti und Gust Astl, Otto Fauska, Rosmarie Höller, Elisabeth Steiner, Hedi Rieder, Lisl Tomevi, Hilda Steiner, Lisl Voithofer, Rosl Kaltenhauser

Danke Andrea Lackner mit ihren fleißigen Helferinnen für das Binden der wunderschönen Erntekrone.


 

 


Verabschiedung von Kooperator Martin

Am 20. August feierte die Pfarrgemeinde zusammen mit Kooperator Martin den letzten Gottesdienst in Hollersbach, der vom Kirchenchor musikalisch umrahmt wurde. In den Ansprachen vom PGR Obmann und vom Bürgermeister wurden seine unkomplizierte Art und sein fröhlicher Umgang mit den Menschen betont. Das Wort Gottes hat er immer mit großer Freude und vollem Einsatz vermittelt. Dieses und so manche kleine Pannen, worüber alle herzlich lachen konnten, werden immer in Erinnerung bleiben.

Danke Martin für die gemeinsame Zeit und alles Gute für deine neue Pfarre. Und wir freuen uns sehr, wenn das "U-Boot", wie du gesagt hast, wieder einmal bei uns auftaucht.

 

 

 


Dankgottesdienst für die scheidenden Pfarrgemeinderäte

 

(nicht im Bild: Otto Fauska)


Muttertagsgottesdienst gestaltet von der Firmgruppe


 

 


Erstkommunion 2017

Am 1. Mai empfingen die erste Heilige Kommunion: Nino Dankl, Veronika Höller, Larissa Krahbichler, Lars Linecker,

Emily Lochner, Stefanie Nindl, Felix Reitsamer, Lisa Reitsamer, Theresa Schösser, Elias Sinnhuber, Mia-Nikoletta Steiner,

Ricardo Teglar

mit auf dem Bild (ohne Albe) Tina Exenberger

Ein herzlicher DANK gilt ALLEN, die sich um die Vorbereitung, die Organisation und die Gestaltung dieser Erstkommunionfeier bemüht und gekümmert haben.

Danke dem Herrn Pfarrer Adalbert Dlugopolsky für die schöne Feier.

Danke Frau Conny Gabriel und Frau Angelika Auer mit Tochter Miriam, sowie den Chorkindern für die festliche musikalische Gestaltung.

Danke den Eltern, ganz besonders den MÜTTERN, für die aktive Teilnahme an den Vorbereitungen zum Fest und für das tolle Putzen und Schmücken der Kirche.

Danke der Organistin, der Musikkapelle, der Mesnerin, den Ministranten und der Katholischen Frauenbewegung für die Kerzen und das Wachs.



 


Osterbasar 2017
 


Fastensuppenessen 2017

 


Tauferinnerungsgottesdienst 2017

 


Eisstockschießen Pfarrverband 2017

Der Wettergott meinte es doch noch gut mit den Pfarrgemeinderäten von Mittersill-Stuhlfelden-Hollersbach und so konnte trotz Regen am Nachmittag das Eisstockschießen stattfinden, weil es am Abend zu schneien begonnen hat.

Die Eisstockbahn war bestens präpariert und so stand einem lustigen Schießen zwischen den Mannschaften "Herz" mit Moa Otto Fauska und "Laub" mit Moa Franz Neumayr nichts mehr im Wege.

Die Mannschaft "Herz" konnte dieses Mal alle 3 Kehren für sich entscheiden.

1. Kehrschuß:    Kooperator Martin Schmid

2. Kehrschuß:    Monika Urban

3. Kehrschuß:    Hedi Rieder

Beim Gloadschießen ging es ganz schön knapp her.

1. Josef Voithofer             44

2. Hannelore Schwab       43     

3. Otto Fauska                  42

Nach dem Eisstockschießen gab es beim gemütlichen Zusammensein noch eine Stärkung im Pfarrhof Hollersbach und alle konnten auch noch einen Tombolapreis mit nach Hause nehmen.

 


Sternsingeraktion 2017

"Nahrung vom eigenen Land"

Eigenes Land besitzen und von der Ernte leben - für die Bauernfamilien in Tansania ist das extrem wichtig. Die Agrarindustrie vertreibt sie aber widerrechtlich von ihrem Land, um Futtermittel oder Ölsaaten für den Export zu pflanzen. Die fatalen Folgen des "Landraubes" sind Hunger un Krankheiten.

Sternsinger-Spenden unterstützen die Menschen dabei, ihr Land und ihre Nahrung zu sichern:

* Landrechte verteidigen - durch Zusammenschluss und Rechtsbeistand

* Ernte verbessern - eigenes Saatgut, Hausgärten, richtige Lagerung der Ernte

* Gesundheit stärken - gesunde Nahrung vor allem für Babys und Kleinkinder

 

Ein großes Dankeschön an alle, die durch ihren Einsatz an der diesjährigen Sternsingeraktion mitgeholfen haben, diesen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. (Erlös über € 4.000,--)

 


Treffen mit dem Team der Krankenbesucherinnen

 

Als Dank und Anerkennung für den wertvollen Dienst wurden die Krankenbesucherinnen zu einem gemütlichen, adventlichen Abend mit einer Jause in den Pfarrhof eingeladen. Pfarrer Adalbert betonte, dass diese Taten der Nächstenliebe im übertragenen Sinn ein "Liebesdienst" an  Jesus Christus ist. Denn es heißt: "Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!"

 

 


Adventnachmittag vom Sozialausschuss

Den Geschichten und Gedichten, vorgetragen von Christl Zingerle, lauschten die Besucher dieses adventlichen Nachmittages voller Erwartung. Eine kleine Singgruppe sorgte mit besinnlichen Liedern für eine schöne Untermalung. Gestärkt an Leib und Seele kehrten alle wieder in ihre Häuser zurück.

 

 

 


 

Gemeinsam den Adventkranz binden - ein schöner Brauch als Einstimmung auf die kommende Adventszeit

 

 


Seelenmesse

Am 6. Nov. feierten wir für die Verstorbenen des letzten Jahres einen Gottesdienst, der von einer Gitarrengruppe unter der Leitung von Dorli Reichhart musikalisch umrahmt wurde. Dabei wurden noch einmal die Kerzen auf dem Seitenaltar entzündet im besonderen Gedenken an die Menschen, die uns den Weg zum Vater vorausgegangen sind.

Danke für's Gestalten der Kerzen, die persönlichen Einladungen zu diesem Gottesdienst, der Gitarrengruppe und allen, die bei dieser schönen Feier mitgewirkt haben.

 

 


Ehejubiläen 2016

Der Ausschuss Ehe und Familie lud die diesjährigen Jubelpaare zu einem gemeinsamen Festgottesdienst in die Pfarrkirche ein. Unter den Klängen der Musik erfolgte der Einzug vom Pfarrhof. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Kirchenchor. Als Erinnerungsgeschenk erhielten die Jubelpaare eine schön verzierte Kerze. Nach der Messe gab es noch ein gemütliches Zusammensein im Pfarrhof.

Wir wünschen allen Paaren noch viele gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit.

 

 


 

Erntedank 2016

Beim diesjährigen Erntedankfest fand auch zugleich die feierliche Amtseinführung unseres neuen Herrn Pfarrers Adalbert Dlugopolsky statt.

Ein herzliches Willkommen Herr Pfarrer bei uns in Hollersbach!

 


Gruß und Dank von Dechant Tobias Giglmayr

Liebe Pfarrgemeinde!

 

Die Heilige Familie, das Geschenk der Pfarre, hat mich sehr gefreut. Es erinnert mich an die vielen schönen Begegnungen in Hollersbach. Ebenso die Stola von den Minis, die mich erinnert, euch zu segnen. In Dankbarkeit grüße und segne ich euch alle. Tobias Giglmayr

 


 

Ministrantenausflug Oberhausberg Kitzbühel

Als Dankeschön für den fleißigen Dienst am Altar verbrachten die Ministranten 2 Tage mit Spiel und Spaß am Oberhausberg. Außerdem gestaltete jedes Kind eine besondere Seite für das Buch zum Abschied unseres Pfarrer Tobias Giglmayr. Nach einer aufregenden Nacht und einem kräftigen Frühstück machten wir uns auf dem Weg ins Aquarena, wo wir auch noch lustige Stunden verbrachten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen und ein Eis in der Fußgängerzone, ehe uns die "Müttertaxis" wieder abholten - allen ein herzliches Dankeschön dafür.

Ein kräftiges Danke auch an unsere Pastoralassistentin Kerstin Planer für die ganze Vorbereitung und an Hedi Rieder für die Begleitung.

 

 


Das neue Kelchvelum - gespendet von der Kath. Frauenbewegung

 

 


Gottesdienst für das Leben

 

 


 

Suchen & Finden - Gemeinsam unterwegs zum Glauben

Dieses Motto wählten sich die Firmlinge Alois Astl, Annalena Eder, Fabian Enz, Frederik Höller, Georg Innerhofer, Theresia Lackner, David Mayerhofer und Magdalena Stöckl für ihre Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung aus.

Gemeinsam haben sie sich mit ihren Firmbegleiterinnen auf den Weg des Glaubens gemacht und sich mit verschiedenen Projekten ins Pfarrleben eingebracht.

Gut vorbereitet wurden sie dann am 14. Mai durch Weihbischof Dr. Franz Scharl gefirmt. Den Festgottesdienst gestaltete der Frauenchor Hollersbach unter der Leitung von Dorli Reichhart - an der Orgel begleitete Alexander Gabriel.

Danke sagen die Firmlinge auch an das gesamte Pfarrteam, den Firmbegleiterinnen, der Musikkapelle und allen, die dazu beigetragen haben, dass die Firmung trotz Schlechtwetters zu einem schönen Fest werden konnte.

 


 

Erstkommunion 2016

Am 1. Mai haben Fabian Schwab, Andre Islitzer, Diana Islitzer und Jonas Friesinger die erste Heilige Kommunion empfangen.

Ein großes Danke an ALLE, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

 

 

 

 


Vater Unser - Übergabe der Erstkommunionkinder

 


Osterbasar 2016

 


Fastensuppenessen 2016

Das Sammelergebnis zum Familienfasttag betrug € 358,17, für die Fastensuppen wurden € 243,50 gespendet (Gesamt € 601,67) - ein herzliches Vergelt's Gott allen Beteiligten.

 


Tauferinnerungsgottesdienst

Petrus wurde von Jesus zum "Menschenfischer" berufen. Pfarrer Tobias Giglmayr erwähnte in der Predigt, dass auch wir durch die Taufe berufen sind, am Reich Gottes mitzubauen. Im Dankgottesdienst feierten auch unsere 4 Erstkommunionkinder die Erneuerung des Taufversprechens, welches ihre Eltern bei der Taufe für sie abgegeben haben. Nach dem Glaubensbekenntnis machten sie dieses Mal selbst das Kreuzzeichen mit dem Weihwasser auf ihre Stirn.

Die Täuflingseltern erhielten als Erinnerung an diese Feier einen geweihten Schutzengelanhänger.

 


Die Sternsinger waren wieder unterwegs für die gute Sache.

 

Kinder und Erwachsene verschenken ihre Freizeit, um Kindern durch das Sammeln der Spenden, in armen Ländern  eine Schulausbildung zu ermöglichen. Ein herzliches Vergelt's Gott an ALLE, die zum Gelingen dieser großartigen Aktion beigetragen haben. Auch allen, die gespendet haben, sei ein großes Dankeschön gesagt. Das großartige Ergebnis der diesjährigen Dreikönigsaktion beträgt € 3.826,01.

 


Die Anklöcklergruppe hat  auch heuer wieder mit großer Freude die Botschaft vom Kommen unseres Erlösers in die Häuser getragen. Es ist für uns immer sehr bewegend, in die Häuser zu kommen und die gemütliche Atmosphäre zu spüren und zu erleben. Es ist schön, dass viele Familien diesen Abend dazu nützen, in gemütlicher Runde mit Nachbarn und Freunden zusammen zu kommen zu einer adventlichen Feierstunde. Danke auch für die großzügigen Spenden, die wir wieder einem guten Zweck zuführen werden.

 


 

Durch den Erlös beim Bauernmarkt konnte die kath. Frauenbewegung wieder einige Projekte und Personen unterstützen und so ein bisschen von dem weiter geben, was wir geschenkt bekommen.

 


 

Treffen mit den Krankenbesucherinnen

Als Dankeschön an die Frauen, die das ganze Jahr über ihre kostbare Zeit verschenken, in dem sie anderen Menschen durch ihren Besuch Freude bereiten lud das Kern Team zu einem gemütlichen, adventlichen Abend in den Pfarrhof ein, wo wir auch Dechant Tobias Giglmayr herzlich begrüßen durften.

 

 


 

Der ganzen Pfarrbevölkerung eine gesegnete Adventzeit!

 

 


 

Christkönigsfest

Die "SONNE" Christus weiterstrahlen. Unter diesem Motto stand die heurige Ministrantenaufnahme. Der Sonne am Altar wurden noch einige Strahlen zugefügt, nämlich von jenen Kindern, die neu in die Ministrantenschar aufgenommen wurden.

Diana Islitzer, Martin Höller, André Islitzer

Auch die neuen Ministranten wollen durch ihren Dienst am Altar wie ein Strahl der Sonne Christus sein und seine Liebe und Wärme an die Menschen weiter geben.

Madeleine Höller beendete ihren Einsatz nach 6 Jahren, Patricia Gruber-Waltl diente 7 Jahre lang, und Alina Wallner bereicherte die Gruppe 3 Jahre lang. Die Pastoralassistentin Kerstin Planer bedankte sich für den großen Zeiteinsatz und wünschte ihnen Gottes reichen Segen für den weiteren Lebens- und Glaubensweg und der Herr Pfarrer überreichte ihnen noch ein Geschenk als Dankeschön.

Ein herzliches Vergelt's Gott an Elisabeth Steiner, die 9 Jahre lang mit viel Engagement und Liebe die Ministranten betreute, nun aber ein wenig kürzer treten will. Dankenswerterweise übernimmt diese wertvolle Aufgabe nun PA Kerstin Planer.

Der gemeinsame Dankgottesdienst, der von den Ministranten sowohl textlich als auch musikalisch gestaltet wurde, fand großen Anklang bei der Pfarrbevölkerung. DANKE an alle, für's Mitfeiern!

 

 


Seelensonntag - mit Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres

Am ersten Sonntag nach Allerheiligen erinnern wir uns in einem Gottesdienst ganz besonders jener Menschen, die uns im letzten Jahr den Weg zum Vater vorausgegangen sind. Die Kerzen am Seitenaltar werden noch einmal entzündet und können dann am Ende der Messe von den Angehörigen mitgenommen werden.

Die "Dörfimusi" hat diesen Gottesdienst, wie schon in den vergangenen Jahren, wieder feierlich umrahmt.

Ein herzliches Dankeschön an ALLE, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren.

 

 


 

Feier der Ehejubilare

Am Sonntag, dem 18. Oktober lud der PGR-Ausschuss für Ehe und Familie die Jubelpaare zu einem gemeinsamen Dankgottesdienst in die Pfarrkirche ein. Nach dem Einzug, begleitet von einem Quintett der Trachtenmusikkapelle, zelebrierte Kooperator Martin Schmid den Festgottesdienst, der vom Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde.

Im Anschluss gab es dann ein gemütliches Beisammensein im Pfarrhof, wo bei einer kleinen Jause, Kaffee und Kuchen noch eine rege Unterhaltung stattfand. Bürgermeister Günter Steiner dankte in seinen Grußworten den Jubelpaaren auch noch für ihr Einbringen und die Vorbildwirkung im  Pfarr- u. Gemeindeleben.

 

 


 

Kirchenchor bei Monatswallfahrt

Am 13. Oktober fand für dieses Jahr die letzte Wallfahrt nach Stuhlfelden statt. Zum feierlichen Gottesdienst kam Alterzbischof Dr. Alois Kothgasser. Der Kirchenchor aus Hollersbach umrahmte diese Feierstunde musikalisch.

 


 

KFB beim Bauernmarkt

Auch heuer konnte die Katholische Frauenbewegung beim Bauernmarkt wieder mit einem herrlichen Mehlspeisenangebot aufwarten. Dafür ein großes Dankeschön an alle Helferinnen, Bäckerinnen und Spenderinnen von Zutaten, sowie allen Käufern.

 


 

Erntedankfest

Am 27. Sept. feierte der neue Kooperator Martin Schmid in unserer Pfarre den Festgottesdienst, der vom Kirchenchor musikalisch umrahmt wurde.

Danke für die wunderschöne Erntekrone an Andrea Lackner, Resi Innerhofer und ihren fleißigen Helferinnen.

 

 

 


 

Ministranten - Aktivitäten

Als Dankeschön für ihre treuen Dienste organisierte Elisabeth Steiner einen unvergesslichen Ausflug ins Familienland Pillersee, sowie ein Grillen am Blausee.

 

 


 

Verabschiedung von Kooperator Roland Frühauf

3 Jahre hat Kooperator Roland in unserer Pfarre gewirkt. Er hat nicht nur seinen seelsorglichen Dienst bestens gemacht, sondern war auch immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wurde - elektrische Reparaturen, Kirchenputz, Ausbesserungsarbeiten Messgewänder, Anfertigen der Zingulas für die Ministranten ........

In seinen Predigten brachte er das Wort Gottes an Hand von Vergleichen und Beispielen aus dem Alltag  in Verbindung, um es so verständlich an die Menschen weiter zu geben.

Vergelt's Gott für dein lebendiges und authentisches Glaubenszeugnis und für deine großartige Unterstützung in vielen kleinen und großen Dingen.

Alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.

 

 

 


 

Kräutersegnung zu Maria Himmelfahrt

 


 

Maiandacht Mühlleitkapelle

 


 

Erstkommunion 2015

 


 

Kirchengroßputz für die Erstkommunion

 


 

"Auszeit für Jedermann" in der Fastenzeit

PA Kerstin Marie-Louise Planer begleitete uns von Aschermittwoch bis zum 1. April mit spirituellen Impulsen zum Thema "Sonnengesang von Franz von Assisi" durch die Fastenzeit. In guter Atmosphäre konnten wir den Alltag für eine Weile unterbrechen, uns mit Glaubensfragen beschäftigen, unsere eigene Spiritualität wieder auffrischen und uns Anregungen für die Vorbereitung auf Ostern holen.

Wir bedanken uns bei Kerstin auf das Herzlichste für die aufwändige und liebevolle Vorbereitung der einzelnen Treffen, für die Meditations- u. Gebetstexte, für die Erinnerungsgeschenke passend zum Thema der jeweiligen Zusammenkunft u.v. mehr. Die Zeit hat uns allen sehr gut getan und wir wurden mit sehr viel Kraft, Energie, Freude.........beschenkt.

 

                                                           DANKE, DANKE  Die Teilnehmerinnen

 

 


Palmbuschen binden und Osterbasar der KFB

 

 

Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben und auch an alle KäuferInnen.

 


Fastensuppenessen 2015

 

 


Lustiger Faschingsnachmittag vom Sozialausschuss

 

Am 12.Februar lud der Sozialausschuss der Pfarre zu einem geselligen Nachmittag ein. Trotz Kaiserwetter fanden viele den Weg in den Pfarrhof. Eine kleine Jause sorgte für die Stärkung der Besucher. Zur Unterhaltung spielten Michael und Tanja auf der „Zugin“ und Anna mit der Gitarre. Als besondere Draufgabe erfreute uns die kleine Anna noch damit, dass sie ein paar Lieder zum Besten gab. Um den Musikanten auch eine Verschnaufpause zu verschaffen, wurden zwischendurch einige lustige Geschichten vorgelesen. Nach zwei Stunden machten sich unsere zufriedenen Besucher wieder auf den Heimweg und wir freuten uns, dass wir ihnen ein paar nette Stunden bereiten konnten.

 

 

 


Tauferinnerungsgottesdienst

 

 


Sternsingeraktion

 

Das großartige Ergebnis der diesjährigen Sternsingeraktion beträgt Euro 4.034,60. Herzlichen Dank an ALLE, die in irgendeiner Weise ihren Beitrag dazu geleistet haben.

 


 

Anklöckleraktion 2014

 

Die Anklöcklergruppe bedankt sich bei allen HollersbacherInnen für die wohlwollende Aufnahme und die großzügigen Spenden.

 

 


Adventfeier für die Krankenbesucherinnen

 

 

 

Als kleines Zeichen des Dankes für den wertvollen Dienst lud das Kern-Team zu einem gemütlichen Beisammensein mit einer Jause in den Pfarrhof ein. In den Grußworten betonte der Herr Kooperator, dass dieser Einsatz nicht nur Dienst am Nächsten ist, sondern in tiefstem Sinne Gottesdienst - wie schon in der Bibel geschrieben steht:"Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan."

                                                            So, wie der Himmel Blumen schickt,

                                                            so möchten wir allen Danke sagen,

                                                            nicht selbstverständlich ist euer Dienst,

                                                            der so viel Liebe in sich birgt.

                                                                                 

 


 

Ministrantenaufnahme am Christkönigssonntag

 

Bei diesem Gottesdienst wurden Lena Riedlsberger und Olivia Islitzer feierlich in den Ministrantendienst aufgenommen. Theresa Lackner, Lara Rumpold, Laura Rieger, Lena Lassacher, Magdalena Lackner und Johanna Rieder beendeten den Dienst am Altar - ein herzliches Danke für die Zeit eures Einsatzes.

Zur Zeit kann mit Stolz berichtet werden, dass 18 Ministranten aktiv im Gottesdienst dienen. Ein großes Dankeschön an Elisabeth Steiner für die Begleitung der Gruppe. Auch ein kräftiges Vergelt's Gott an Angelika Lassacher  für 8 Jahre Unterstützung - aus beruflichen Gründen ist  ihr dies leider nicht mehr möglich.

 

 


 

Filmnachmittag

 

Der Sozialausschuss unserer  Pfarrgemeinde lud am 20.11. zu einem Filmnachmittag mit Max Außerleitner ein.  36 Personen folgten unserer Einladung und konnten einen wunderbaren Nachmittag genießen. Max zeigte uns erst einen Film über den Almabtrieb mit eindrucksvollen Tier- und Landschaftsbildern und einfühlsamen und interessanten Kommentaren.

Dann folgte, der kommenden Zeit entsprechend, ein Film über die Anklöckler. Hier ließ er die Lieder für sich sprechen,  lockerte aber die Bilder mit phantastischen Winteraufnahmen auf.

Wir danken ihm und Ferdl Steiner, der ihn bei der Technik unterstützte, ganz herzlich für die unterhaltsame Vorführung.

Anschließend ließ man  bei Kaffe und Kuchen, wofür wir uns bei den Spenderinnen auch herzlich bedanken,   den Film noch einmal passieren und hatte viel Gesprächsstoff und Freude an der Unterhaltung.       

                                                                                                                                 


 

Auf zu Mamma Mia

 

Der Hollersbacher Kirchenchor organisierte vom 11.11. – 12.11. eine Reise in die Bundeshauptstadt, um sich das Musical Mamma Mia anzusehen.

29  Personen, davon 17 Chormitglieder reisten per Bahn nach Wien.  Am Abend stand das Musical auf dem Programm. Alle waren von dem Stück, der Musik und den tollen Tanzeinlagen begeistert.

Der Nachmittag des ersten Tages und der Vormittag des zweiten Tages standen zur freien Verfügung. Die Pinzgauer eroberten die Sehenswürdigkeiten unserer Bundeshauptstadt zu Fuß, mit der U_Bahn und mit der Tram und hatten jede Menge Spaß dabei. Museen, Denkmäler, der Stephansdom, der Naschmarkt und die Einkaufsstraßen waren das Ziel unserer Gruppe. Leider  war die Zeit sehr schnell vorbei und wir mußten uns wieder auf den Heimweg machen.

Es war ein kleines Highlight, ein wichtiger Punkt für unsere Gemeinschaft  und hat allen viel Freude gemacht.   

 

 

 


 

Seelenmesse

 

Am Sonntag, den 9. November feierten wir für alle unsere lieben Verstorbenen einen besonderen Gottesdienst, der von der "Pinzgauer Dörfimusi" musikalisch umrahmt wurde. Die Karterl und die Kerzen, die seit Allerheiligen auf dem Seitenaltar aufgestellt waren, können dann von den Angehörigen mitgenommen werden. Die Kerzen werden dann entweder auf dem Grab oder auch zu Hause entzündet. Danke für das Anfertigen der Gedenkkarterl, der Kerzen und für die Gestaltung der Einladungen.

 

 


Ehejubiläen 2014

 

55, 45, 40, 25 Jahre gemeinsamer Lebensweg - ein Grund zum Feiern und Danksagen. Der Ausschuss Ehe und Familie lud die Jubelpaare zu diesem Anlass zum Festgottesdienst, der durch unseren Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde ein. Ihr liebe Jubelpaare seid sichtbare Zeichen der Liebe Gottes zu den Menschen und diese Liebe habt ihr in den vielen gemeinsamen Jahren gelebt und weiter gegeben erwähnte Kooperator Roland Frühauf in seiner Ansprache.

Nach dem Festgottesdienst, der Überreichung der Erinnerungsgeschenke und einem Gruppenfoto gab es im Pfarrhof noch ein gemütliches Beisammensein mit Bewirtung.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Abordnung der Musikkapelle, die das Fest beim Einzug  und nach dem Gottesdienst durch ihr Spielen verschönert hat.

Allen Jubelpaaren wünschen wir noch gesunde, zufriedene und glückliche gemeinsame Jahre.

 

 


Erntedankfest

 

Danksagen für alles, was uns durch Gottes Güte geschenkt wird. Auch wenn es im Leben manchmal nicht so läuft, wie man es sich vorstellt, uns Sorgen und Nöte plagen, wir ein Kreuz zum Tragen auferlegt bekommen, so dürfen wir immer wissen, dass Gott uns in seiner Hand hält und dafür dankbar sein - wie es Pfarrer Tobias Giglmayr in der Predigt erwähnte. Ein schlichtes Dankeschön im ganz normalen Alltag kann oft Großes bewirken.

Auch an dieser Stelle sei allen Mitwirkenden beim Erntedankfest ein herzliches Vergelt's Gott gesagt, im besonderen Greti Astl und Anni Steiner für die wunderschöne Erntekrone, die durch die verschiedenen Kräuter auch noch einen herrlichen Duft verbreitet.

 

 


Gottesdienst zu Maria Himmelfahrt mit Kräutersegnung
 

 


Ministrantenausflug Hexenwasser

 

 


 

Firmung 2014

 

"Einer hat uns angesteckt, mit der Flamme der Liebe" sang der Kirchenchor Hollersbach anlässlich der Firmung von 19 jungen Christen aus unserer Pfarre durch den Firmspender, Abt Johannes Perkmann OSB.

Das Sakrament der Firmung erhielten: Elisa Atzmüller, Jonas Brennsteiner, Simon Innerhofer, Christoph Steiner, Alexander Dankl, Julia Kaltenhauser, Alois Stöckl, Niklas Nindl, Samuel Mayerhofer, Alexander Knapp, Niklas Hofer, Madeleine Höller, Andre Kaltenhauser, Maximilian Wieser, Moritz Wolfschläger, Dorian Bacher, Manuel Bacher, Marcel Hartl, Paul Islitzer

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des schönen Festes beigetragen haben:

Firmspender Abt Johannes Perkmann, unserem Pfarrer und Kooperator, unserer Pastoralassistentin, den Firmgruppenbegleiterinnen, dem Kirchenchor, der Trachtenmusikkapelle, den MinistrantInnen, den Kirchenschmückerinnen, der Mesnerin und allen, die die Firmlinge persönlich und im Gebet begleitet haben.

 

 


Gottesdienst für das Leben

 

 


 

Diözesaner Frauentag im Oberpinzgau

Ca. 80 Teilnehmerinnen aus allen Teilen der Erzdiözese trafen sich am 17. Mai 2014 in Mittersill am Schiederhof zu einem Tag der Begegnung im persönlichen und religiösen Bereich. Nach dem Ankommen und der Begrüßung durch die Vorsitzende Roswitha Hörl-Gassner folgte ein Impulsreferat von Bürgermeisterin Sonja Ottenbacher aus Stuhlfelden zum Thema "Vom ICH . DU. WIR zum Teamgeist" mit anschließender Diskussion.

Beim gemeinsamen Mittagessen war Möglichkeit zum Kennenlernen untereinander und zum Austausch.

Am Nachmittag gab es verschiedene Workshops zum Auswählen:

zum Impulsreferat Vertiefung und Weiterführung mit Sonja Ottenbacher

Offenes Singen mit Chorleiterin Ute Buchner

Pilgern mit Pilgerführerin Claudia Huber

Schreibwerkstatt mit Autorin Gerlinde Allmayer

Trommeln mit einem afrikanischen Trommler

Nach einer stärkenden Kaffeepause fuhr man zum Hintersee, wo die Abschlussliturgie, leider bei strömendem Regen, stattfand.

Der guten und wohltuenden Atmosphäre dieses Tages konnten der Regen und die niedrigen Temperaturen nichts anhaben, im Gegenteil, die wärmenden Begegnungen und Gespräche ließen die Frauen nach einem spannenden Tag gestärkt wieder den Heimweg in alle Richtungen antreten.

 


 


 

Frauenwallfahrt Lavant/Osttirol

In Begleitung von ein paar mutigen Männern und einigen Frauen aus Mittersill machte sich die KFB Hollersbach bei herrlichem Wetter auf nach Osttirol. Nach der Ankunft in Lavant spazierte der Großteil hinauf zur Wallfahrtskirche. Jene Frauen, die mit dem Gehen Schwierigkeiten hatten wurden mit einem besonderen Taxi (nämlich der Feuerwehr) chauffiert. Nach dem Ankommen war noch genügend Zeit, den wunderbaren Ausblick zu genießen, bevor uns Dechant Tobias Giglmaier den Wallfahrergottesdienst zelebrierte, der von Walter Reichhart mit der Gitarre und einigen Sängerinnen vom Kirchenchor musikalisch umrahmt wurde.

Anschließend wanderten bzw. fuhren wir wieder ins Tal um dort das Mittagessen einzunehmen, wo auch Zeit zum gemütlichen Beisammensein war.

Unsere Wallfahrt führte uns dann weiter ins Virgental, wo unsere Kaffeepause auf dem Programm stand. Wir besuchten den Friedhof und die wunderschöne Kirche in der wir Maria mit Gesang grüßten und Raum zum persönlichen Gebet war.

Gestärkt an Leib und Seele kehrten wir am späten Nachmittag wieder nach Hause zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erstkommunion 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kirchengroßputz für Erstkommunion

Die Mütter der Erstkommunionkinder haben am 12. April die Kirche auf Hochglanz gebracht. Vielen Dank allen für ihren großartiegen Einsatz!

 


Sozialprojekt Firmgruppe Dankl Sabine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Osterbasar der KFB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Vorstellungsgottesdienst Erstkommunikanten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Pfarrverband Klausur der Pfarrgemeinderäte

Wir Pfarrgemeinderäte von Stuhlfelden, Mittersill und Hollersbach kamen am 21. März zu Mittag bis zum  22. März 2014 im Kloster Notburgaheim in Eben am Achensee zu einer Klausur zusammen. Dabei begleiteten uns Hr. Dechant Tobias Giglmayr und der Praktikant Diakon Roman Eder. 

Unsere Pastoralassistentin Kerstin Marie-Luise Planer hatte für uns zwei interessante und intensive Tage vorbereitet.

Nach einem Impulsreferat bildeten sich kleinere und größere Gruppen um den Weg und den Stand unseres eigenen Glaubens zu hinterfragen.

Bei einer gemütlichen Runde wurde am Abend verschiedenes besprochen und ausgetauscht.

Am zweiten Tag setzten wir uns mit Themen auseinander, wie wir den Menschen in unseren Pfarren den Glauben weitergeben und im Leben dienen können. Unsere Grundlage war dazu die Bibelstelle aus dem 1. Korintherbrief 12,12-30 „ Der eine  Leib und die vielen Glieder“. Dabei ergab sich, dass uns noch viele Glieder fehlen und in unserem Pfarrverband enger zusammenrücken wollen.

Als Symbol bekam jeder ein Staffelholz mit, das man weitergibt, damit ein neuer Läufer weiterlaufen kann. So möchten wir viele Menschen einladen, an unserem Lauf teilzunehmen um ihren Glaubensweg zu finden. Schwerpunkte sind vor allem die Jugend zu begeistern und wieder eine Jugendschar aufzubauen. Dazu sind alle eingeladen sich mit seinen Ideen und Taten einzubringen.

Zum Abschluss feierten alle eine Hl. Messe und machten uns nach einem schmackhaften Mittagessen, gestärkt mit Hoffnung und Zuversicht, auf den Heimweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ein fröhlicher Nachmittag zum Faschingsausklang

Am 28. Februar veranstaltete der Sozialausschuss der Pfarre einen geselligen Nachmittag für unsere ältere Generation. Mit Getränken und einer kleinen Jause wurde für das kulinarische Wohl der Besucher gesorgt. Michael und Tanja, unsere zwei jugendlichen Musikanten, spielten mit der Ziehharmonika auf und sorgten mit ihren flotten Stücken für Begeisterung.

Einige lustige Geschichten rundeten das unterhaltsame Nachmittagsprogramm ab. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind und möchten uns bei allen Helfern, Mitwirkenden und Besuchern ganz herzlich bedanken.

 

Der Sozialausschuss des PGR

 



Dankschreiben an die Anklöckler

 

Lieber Herr Langer!

Ich habe von Arnold Seeber Ihre e-Mailadresse bekommen, denn die Anglöcklergruppe hat dem OIA eine sehr stolze Spendensumme überwiesen.

Daher möchte ich mich im Namen des gesamten OIA Vereins für die großzügige Spende und das Engagement der Anglöckler sehr herzlich bedanken! Wir haben uns sehr darüber gefreut und können somit weiterhin die Mobilität unserer Mitglieder fördern, unter anderem durch Zuschuss zu Selbstbehalten von Physiotherapien, Spezialfahrräder oder andere selbstzubezahlende Therapien.

Vielen Dank!

Es grüßt Sie herzlich!

Veronika Lieber

(Obfrau OIA)

 

 


 

Nachtwallfahrt - Wallfahrtsbasilika Mariathal in Kramsach/Tirol - 13. Febr. 2014

- feierliche Umrahmung des Wallfahrergottesdienstes durch den Hollersbacher Kirchenchor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Tauferinnerungsgottesdienst 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Vorstellung Firmlinge

Vorstellungsgottesdienst der Firmgruppe von Rosmarie Höller und Gudrun Kaltenhauser mit der Übergabe der Einnahmen aus dem Sozialprojekt (Euro 462,--) an die Ministranten. Die Ministranten und die Pfarre bedanken sich bei allen Beteiligten recht herzlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sternsingeraktion 2014

"Zum Licht werden für die Mitmenschen, denen es nicht so gut geht wie uns - die Botschaft von der Geburt Christi und seinen Segen in die Häuser tragen."  Kinder und Erwachsene zeigten am 3. u. 4. Jänner großen Einsatz  und ersangen € 3.401,--.

Ein aufrichtiges Dankeschön an ALLE, die bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Aktion mitgeholfen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hollersbacher Anklöckler

Die Hollersbacher Anklöcklergruppe bedankt sich für die herzliche Aufnahme in den Häusern und für die freizügigen Spenden, die an den Verein Osteogenesis Imperfecta Austria, OIA (Verein für Menschen mit Glasknochenkrankheit) überwiesen wurden.

 

Wir wünschen allen Bewohnern ein gesundes, friedvolles und freudenreiches Neues Jahr 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Adventliche Feierstunde der Firmgruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Dank an Krankenbesucherinnen

Als kleine Anerkennung für ihren so wertvollen Dienst, lud das Kern-Team der Kath. Frauenbewegung die Krankenbesucherinnen  am 4. Dez. zu einem gemütlichen Abend ein.

Bei einer Jause wurden Erfahrungen ausgetauscht, diskutiert und aktuelle Themen besprochen.

Den besinnlichen Teil übernahm Elisabeth Hollaus mit einem Gedicht und einer Adventgeschichte.

Es war eine überaus nette Begegnung und alle traten zufrieden und beschenkt den Heimweg an.

 


 

Ministrantenaufnahme am Christkönigssonntag

Die Ministrantenschar ist wieder größer geworden. 6 Mädchen und 1 Junge wurden in einem feierlichen Gottesdienst in die Gruppe aufgenommen. Kooperator Frühauf erwähnte in seiner Predigt die Wichtigkeit dieses besonderen Dienstes. Er bedankte sich besonders bei Elisabeth Steiner, die zusammen mit Geli Lassacher die Ministranten betreut und begleitet. Ebenso ein Dankeschön an alle HelferInnen und auch an die Eltern, die ihre Kinder zu den Proben, Gottesdiensten usw. bringen.

Elisabeth Steiner verlas den Jahresrückblick mit vielen Ausrückungen, Gruppenstunden, Ausflügen.... usw. und bedankte sich bei der Pfarrbevölkerung, die durch ihre Spenden bei verschiedenen Veranstaltungen ein solches Programm möglich machen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von den Ministranten mit Unterstützung von Rosmarie Höller und Hedi Rieder.

 


 

"Ministrantendienst" einmal anders

Am Samstag, dem 9. Nov. traf sich die fast vollzählige Ministrantenschar um 13.00 Uhr zum Lebkuchenbacken.

Die Lebkuchen werden jeweils am 1. und am 3. Adventsonntag nach dem Gottesdienst zusammen mit Tee und Glühwein gegen freiwillige Spenden angeboten, um die Ministrantenkasse aufzubessern.

Danke den Helferinnen Elisabeth, Geli und Hedi.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ehejubiläen

Am 13. Oktober 2013 feierte die Pfarrbevölkerung zusammen mit den Jubelpaaren einen festlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor feierlich umrahmt wurde.

Als Erinnerungsgeschenk erhielten die Paare eine schön verzierte Kerze; danke an Greti Astl für die Kunstwerke.

Nach dem Gottesdienst spielte ein Quartett der Trachtenmusikkapelle Hollersbach noch ein paar zünftige Stücke auf dem Kirchplatz.

Da im Pfarrhof ja momentan die Volksschule untergebracht ist, fand das anschließende gemütliche Zusammensein im Sitzungssaal der Gemeinde statt.

 

 


 

Hollersbacher Bauernmarkt 2013

Wie schon seit vielen Jahren, so hatte die Katholische Frauenbewegung auch heuer wieder einen Verkaufsstand, wo Kaffee und Kuchen, sowie Brot, Marmeladen und verschiedene Handarbeiten angeboten wurden.

Vom Erlös wird ein Teil wieder gespendet, ein Teil dient dem laufenden Aufwand und der Rest wird angespart.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die in welcher Art auch immer, zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 


 

Erntedank 2013

 

 


 

Badeausflug mit den Ministranten

Am Samstag, dem 14. Sept. machte sich die Ministrantenschar mit den Begleitpersonen um 9.00 Uhr auf den Weg nach Wörgl in die Wasserwelt. Spaß haben, Planschen, Rutschen (bis der "Hosenboden" fast durchgescheuert war), auf den Wellen reiten.........  standen auf dem Tagesprogramm.  Die Stunden verflogen im Nu, ehe wir am späten Nachmittag wieder die Heimreise antreten mussten. Alle waren sich einig: nächstes Jahr soll es wieder so einen tollen Ausflug geben.

 


Festgottesdienst zu Ehren der Gottesmutter

Hanspeter Proßegger aus Mittersill - Pfarrer von Stumm und Hart im Zillertal - feierte am 15. August die Heilige Messe mit der Pfarrbevölkerung.

Für die textliche Gestaltung sorgte der Kräutergartenverein, ebenso  für die liebevoll und schön gebundenen Kräuterbuschen, die nach der Segnung jeder Kirchenbesucher mit nach Hause nehmen durfte.

 

 


 

Pfarrgemeinde gratuliert

Den Pfarrgottesdienst am 11. August 2013  nahm der Pfarrgemeinderat zum Anlass, Dechant Tobias Giglmayr nachträglich zu seiner Ernennung zum Erzbischöflichen Geistlichen Rat im Namen der ganzen Bevölkerung zu gratulieren und ihm ein kleines Geschenk als Dankeschön für seinen Einsatz zu überreichen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Fam. Reichhart Dorli und Walter - ein herzliches Danke dafür. An dieser Stelle auch einmal ein kräftiges Vergelt´s Gott an unsere treue Organistin, Frau Trude Bacher, die das ganze Jahr über den Orgeldienst versieht.

 

 


 

Ministranten unterwegs

Am Mittwoch, den 24. Juli machte sich die Ministrantenschar um 9.30 Uhr mit ihren Betreuerinnen und einigen Müttern auf dem mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Weg zum Blausee, um dort einen wunderschönen Tag mit Spiel, Spaß und beim Grillen zu verbringen. Vom Wetter her hätte es nicht besser sein können und so kehrten am Abend alle gestärkt und voll mit tollen Eindrücken nach Hause zurück.

Ein kräftiges Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

 

 


 

Gottesdienst  für das Leben




 



 

Frauenwallfahrt Maria Brunneck







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

"Wir sind eine Melodie Gottes"

Nach dem feierlichen Einzug in die Pfarrkirche begleitet von der Trachtenmusikkapelle Hollersbach zog sich dieses Thema am Mittwoch, den 1. Mai durch den gesamten Erskommunionsgottesdienst.
In der Ansprache verwendete Kooperator Roland Frühauf folgenden Vergleich:
Wie jedes Instrument verschiedene Töne aus Saiten, Pfeifen, Tasten, ... hervorbringt, so sind auch wir alle aufgerufen, in den verschiedenen Gemeinschaften durch unseren Einsatz eine Melodie entstehen und erklingen zu lassen - so wie die Instrumente gestimmt werden, so sollen auch wir uns von Gott "stimmen" lassen, um Misstöne und Disharmonien möglichst zu vermeiden.
Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst durch den Schulchor unter der Leitung von Frau Cornelia Buchner zusammen mit ihrer Schwester.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die sich um die Organisation und Gestaltung der Erstkommunion gekümmert und die sich eingebracht haben, damit es ein so schönes Fest werden konnte.





 




Kirchengroßputz für Erstkommunion

Am Mittwoch, den 24. April 2013 brachten die Mütter der Erstkommunikanten unsere Kirche auf Hochglanz. Bewaffnet mit Kübel, Schrubber, Besen, Tüchern, ... wurde am Vormittag fleißig gewerkelt. Im Namen der ganzen Pfarrgemeinde ein herzliches Dankeschön an alle "fleißige Bienen". Danke auch an Greti und Gustl Astl und Lisl Tomevi, die am Dienstag schon wichtige Vorarbeiten geleistet haben. Vergelt's Gott auch unserem Kooperator Roland Frühauf, der auch kräftig Hand anlegte.







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Vorstellung der Erstkommunikanten

Den Gottesdienst am Sonntag, den 17. März gestalteten unsere 7 Erstkommunionkinder zusammen mit ihren Lehrerinnen und dem Schulchor. In ihren Liedern und Texten brachten sie die Vorfreude auf dieses besondere Fest zum Ausdruck. Kooperator Roland Frühauf lud die Pfarrbevölkerung zum begleitenden Gebet ein.
Nach dem Gottesdienst wurden vom Sozialausschuss noch EZA Produkte zum Verkauf angeboten.


   
     

 




Palmbuschenbinden und Osterbasar

Am Mittwoch, den 13. März trafen sich einige Frauen der KFB zum Palmbuschenbinden in der Werkstatt von Ferdl und Anni Steiner. Zusammen mit Kerzen, Weihedeckerl, Brot, Pressknödel, Honig und diversen Osterbasteleien wurden diese dann am Samstag zum Verkauf angeboten.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben.






 




Mitarbeiterinnentreffen

Als kleines Dankeschön für den treuen Dienst in der KFB als Kirchenputzerin, Pflege des Pfarrhofgartens, Kirchenschmückerin, Sammlerin der Mitgliedsbeiträge fand im Gasthaus Seestube ein gemütlicher Abend mit einem Essen statt. Katharina Tomevi dankte im Namen des Kern-Teams für den wertvollen Einsatz. Pfarrer Tobias Giglmayr erwähnte in seinen Grußworten den guten Zusammenhalt der KFB, dankte ebenfalls für die verschiedenen Dienste in der Pfarre und brachte zum Ausdruck, dass wir auch als Glaubende in einem Boot sitzen und wünschte weiterhin Gottes Segen und gutes Gelingen bei den verschiedenen Einsätzen.


 



Fastensuppenessen

Am 2. Fastensonntag lud die Katholische Frauenbewegung nach dem Gottesdienst zum Suppenessen in den Pfarrhof ein. Zahlreiche KirchenbesucherInnen nahmen die Einladung an. Neben dem guten Zweck bot die Zusammenkunft auch Gelegenheit zum Gespräch beim gemütlichem Beisammensein.


 



Gemeinsamer Nachmittag für Eheleute, die ihren Partner verloren haben

Erstmals wurde in unserer Pfarre zu einem Witwen- und Witwertreffen eingeladen. Treffpunkt war am 8.2.2013 um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche zu einer feierlichen Andacht mit gemeinsamem Beten und Singen, Bitten und Danken mit unserer Pastoralassistentin Kerstin Planer.
Alle bekamen eine geweihte Kerze mit einem Text als Geschenk.
Anschließend lud der Sozialausschuss zu einer gemütlichen Agape in den Pfarrhof ein.

                                                 Für den Sozialausschuss der Pfarre
                                                                         Greti Astl

   


                                                                       

"Ruhestand für Zechprobst"

Nach über 52 Jahren Ehrenamt als Zechprobst gab Sebastian Riedlsberger (Lahn Wast) dieses nun weiter an seine Nachfolger Cyriak Eder bzw. Walter Reichhart (Aushilfe).
Für diesen langjährigen verdienstvollen Einsatz bekam Wast eine Dank- und Anerkennungsurkunde von Bischof Dr. Alois Kothgasser.
Lieber Wast! Auch die Pfarre sagt ein herzliches Vergelt's Gott und wünscht dir weiterhin Gottes Segen. Danke den Nachfolgern, dass sie für diesen Dienst bereit sind.


 


 

 


 

Tauferinnerungsgottesdienst

Die Eltern, die im vergangenen Jahr ihr Kind zur Taufe gebracht haben, feierten am 3.2.2013 einen Dankgottesdienst, zu dem die KFB Hollersbach eingeladen hat.

Die Kyrierufe, Fürbitten und die Meditation wurden von den Täuflingseltern gelesen. Musikalisch umrahmt hat den Gottesdienst der Frauenchor unter der Leitung von Dorli Reichhart.

Im Anschluss an den Gottesdienst erhielten die Eltern Erinnerungskreuze, welche zuvor von Dechant Tobias Giglmayr noch gesegnet wurden.













 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Feierlicher Abschluss der Sternsingeraktion


Im Gottesdienst am 6.1.2013 überbrachten die Sternsinger die Spendenschatulle und der Herr Pfarrer gab das großartige Ergebnis bekannt (vorläufiges Ergebnis ca. € 3.700,--). Er dankte allen SternsingerInnen, sowie allen HelferInnen und den SpenderInnen ganz  herzlich. Ein besonderes Dankeschön an Peter Kratzer, der die schönen Schatullen für die Sternsinger anfertigte. Im Anschluss an den Gottesdienst stellte Stöckl Maridl noch die Hl. Könige in die Krippe - ein kleines Zeichen des großen Dankes, denn Maridl ließ seinerzeit die Krippe auf ihre Kosten renovieren und sorgte auch dafür, dass neue Figuren angeschafft oder auch wieder ausgebessert wurden.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von den SternsingerInnen mit Unterstützung von PA Kerstin Planer, Rosmarie Höller und Rieder Hedi.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es im Pfarrhof noch eine gemeinsame Jause, die von der Katholischen Frauenbewegung gespendet wurde.  Danke auch an Fam. Ensmann für die Spende der Semmerl für die Jause.
 
 












 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hollersbacher Anklöckler mit Freude unterwegs für einen guten Zweck

Kurz vor Weihnachten konnten die Anklöckler eine Summe von Euro 3.500,-- für das Sonneninselprojekt der Salzburger Kinderkrebshilfe überweisen.

Dankeschön für die wohlwollende Aufnahme in den Familien und Gemeinschaften und für die großzügigen Spenden in den letzten Jahren, die wir wie schon angeführt nun weiter geben konnten.







Besinnliche Feierstunde im Advent

Am dritten Adventsonntag lud die Katholische Frauenbewegung ihre Mitglieder und deren Angehörige zu einer Adventfeier in den Pfarrhof ein.
Elisabeth Steiner führte mit den Ministrantinnen ein Hirtenspiel auf, Rosmarie und Madeleine Höller sowie Lukas Tomevi musizierten und die Mundartdichterin Lisl Innerhofer trug besinnliche Texte vor.
Von seiten der Pfarre konnten wir Kooperator Roland Frühauf in unserer Mitte willkommen heißen.
Im Anschluss an die Feierstunde gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Tee, Kuchen, Kletzenbrot und Keksen.

 



Musik zum Lobe Gottes und zur Freude der Menschen

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass alle Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit musikalisch mitgestaltet werden konnten. Ein herzliches Dankeschön an ALLE, die ihren Beitrag dazu geleistet haben.

 



Wertvoller Dienst der KFB in der Pfarre

Zeit ist ein kostbares Gut geworden - um so mehr gebührt der Dank all jenen Frauen, die das ganze Jahr über unsere Kranken in der Pfarre besuchen. Ihr alle werdet zum Segen und dieser Segen kommt wieder auf euch zurück betonte Dechant Tobias Giglmayr in seinen Grußworten.
Einmal im Jahr treffen sich diese Frauen zum Erfahrungsaustausch und anschließendem gemütlichen Beisammensein, wo sie auch ein kleines Geschenk als Dankeschön erhalten.
Unsere Krankenbesucherinnen sind: Altrogge Hedi, Egger Maria, Kaltenhauser Rosa, Kaserer Martina,
Knollseisen Gretl, Patsch Lisl, Riedlsberger Anna, Riedlsberger Maria, Trattner Ursula, Steiner Hermi.
 



Ministrantenaufnahme - Christkönigssonntag

6 Mädchen wurden beim Gottesdienst in die Schar der Ministranten aufgenommen:
Elisa Atzmüller, Annalena Eder, Marie Häffner, Theresa Lackner, Magdalena Stöckl, Alina Wallner

Lisa Lassacher und Anna Steiner haben ihren Dienst beendet - Danke für 6 Jahre treuen Einsatz!


 



"Himmlische Backstube"

Am Samstag, dem 17. November, trafen sich die Ministranten bei Elisabeth Steiner zum Lebkuchen backen.
Diese werden dann gemeinsam mit den Frauen von Hollersbach am ersten und am dritten Adventsonntag nach dem Gottesdienst gegen eine freiwillige Spende verteilt. Dazu
gibt es Tee und Glühwein. Der Erlös kommt zur Gänze den Ministranten zu Gute. Danke schon im Voraus für jede Gabe.

 




Katholische Frauenbewegung beim Hollersbacher Bauernmarkt

Wie jedes Jahr, schenkten wir auch heuer wieder Kaffee, Tee und Kuchen beim Pfarrhof aus. Ein Teil des Erlöses wird immer für eine gute Sache gespendet, für die Küche im Pfarrhof werden neue Dinge angeschafft
, ein Teil wird für laufende Aufwendungen verwendet (Mitbringsel Krankenbesuche, Zuschuss Buskosten Frauenwallfahrt, Bewirtungen, Geschenke ...) und der Rest wird angespart.

Das Kern Team möchte sich bei allen auf das herzlichste bedanken, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen beigetragen haben (SpenderInnen von köstlichen Backwaren und sonstigen Zutaten, allen Helferinnen beim Stand, allen Käufern ...)



 




Kooperatorenwechsel

Mit großer Freude durften wir am Erntedankfest unseren neuen Kooperator Roland Frühauf aus Auffach in der Wildschönau in unserer Pfarre herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und wünschen ihm eine gesegnete Wirkenszeit in unserem Pfarrverband.

Mit Wehmut im Herzen mussten wir unseren "Alt-Kooperator" Christian Hödlmoser ziehen lassen. Er wird sich nun weiter seinem Studium widmen und nebenbei in der Pfarre Radstadt am Wochenende seinen seelsorglichen Dienst tun. Wir danken ihm für die fruchtbringenden 2 Jahre seines Wirkens in unserer Pfarre und wünschen ihm Gottes Beistand, Schutz und Segen, sowie viel Freude und Kraft für die neuen Aufgaben.

 




Sommerprogramm der Ministranten:
Als Belohnung für den fleißigen und treuen Einsatz unserer Ministranten gab es ein Grillfest am Blausee und einen Tagesausflug ins Familienland Pillersee.
Bei herrlichem Wetter standen das gemeinsame Spielen und Spaß haben im Vordergrund.
Danke an alle, die in irgendeiner Weise zum Gelingen der beiden Veranstaltungen beigetragen haben.





weitere Bilder siehe Bildergalerie

 



Ikonenmalkurs

Ein besonderes Sommer-Highlight fand in der Woche von 20.-25. August 2012 im Pfarrhof Hollersbach statt. Unter fachkundiger Anleitung und Unterstützung durch Martina und Peter Eichhorn aus Innsbruck konnten von den 10 Teilnehmern wieder wunderschöne Ikonen gemalt werden.
FFa 
Im folgenden Bild kommt die 30-jährige Erfahrung der Kursleiter zum Ausdruck.


            

 

 





Priesterweihe und Primiz von Christian Walch

Am 29. Juni 2012, um 14.30 Uhr, im Dom zu Salzburg empfing Christian Walch, der im letzten Jahr in unserem Pfarrverband als Diakon im Einsatz war, durch Handauflegung und Gebet unseres H.H. Erzbischofs Dr. Alois Kothgasser die Priesterweihe.

Seine Primiz feierte Christian am 8. Juli 2012 beim Pfarrzentrum in Rif - St. Albrecht.

Der Pfarrverband wünscht dir lieber Christian Gottes Segen für deinen weiteren Weg.







 

 

Seite drucken Seite weiterempfehlen